Sommerfahrt 2019

Tim und Struppi in Österreich

Für die Sommerfahrt 2019 sind wir mit 20 Leuten nach Sankt Martin im Bundesland Kärnten in Österreich gefahren. Die ersten fünf Tage sind wir in drei kleinen Gruppen gewandert. Diese liefen am Tag zwischen 8 und 18km, um dann nach fünf Tagen am Lagerplatz anzukommen. Die Landschaft bot eine schöne Mischung zwischen Flachen Waldwegen, Seen und Bergen. Eine Wandergruppe ist sogar über die Karawanken nach Slowenien gewandert.  Wie jedes Jahr, hatte jede Gruppe eine Kothe dabei und hat abends immer aufs Neue Menschen gefragt, ob sie bei ihnen im Garten oder auf ihrem Feld ihr Zelt aufbauen können. Da das Wetter sehr gut war haben viele Gruppen auch ohne Zelt unter freiem Himmel geschlafen. Um mit der extremen Hitze klarzukommen haben wir uns immer wieder in den Seen abgekühlt. Nach der fünf tägigen Wanderung haben wir uns alle auf dem Lagerplatz wiedergetroffen, um anschließend dort eine Woche zusammen zu verbringen. Wir waren auf dem Lagerplatz Techuana in Sankt Martin, welcher ein Pfadfinderlagerplatz ist. So lernten wir auch Pfadfinder aus anderen Ländern und Regionen kennen. Das Thema der diesjährigen Fahrt war „Tim und Struppi“ und dazu hatten wir verschiedene Aktionen wie einen Postenlauf, ein Nachtgeländespiel, Workshops und viele weitere kleine Spiele geplant, durchwelche die Geschichte erzählt wurde. Wir haben auch einen Kletterpark und mehrfach die Badestellen in Neuegg am Faakersee besucht. Auf dem Lager haben wir selbst unser Essen gekocht und in unseren Jurten und Kothen geschlafen. 
Wir fanden die Fahrt sehr schön und hatten alle viel Spaß!

Gut Pfad


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.